Produktinfo Tarif Karte AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen Mietkauf Kunden Karte

Geltungsbereich

(1) Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle mit uns abgeschlossenen Mietverträge. Sie gelten für sämtliche in unserem Shop getätigten Bestellungen.

(2) Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen geltend ausschließlich. Entgegenstehende
oder abweichende Allgemeine Geschäftsbedingungen erkennen wir nicht an, soweit nicht ausdrücklich und schriftlich etwas anderes vereinbart ist.

(3) In neue Vertragsabschlüsse werden unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen jeweils mit dem zum Zeitpunkt des jeweiligen Vertragsabschluss bestehenden Standes einbezogen.

Vertragsschluss

(1) In unserem Shop dargestellte Produkte sind kein verbindliches Angebot zum Vertragsabschluss. Diese stellen lediglich eine Aufforderung zur Abgabe eines Vertragsangebots an die jeweiligen Kunden dar.

(2) Durch den Abschluss des Bestellvorgangs in unserem Shop gibt der Kunde ein Angebot auf Abschluss des jeweiligen Mietvertrages ab. Der Vertrag kommt zustande, wenn wir das vom Kunden abgegebene Angebot innerhalb von einem Werktag ab Eingang der Bestellung bei uns in Textform annehmen.

(3) Für die Angebotsabgabe und die Annahme des Angebots ist jeweils der Zugang der Bestellung bei uns bzw. der Annahme beim Kunden maßgeblich.

(4) Für den Geltungsbereich unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist als Werktag ein Wochentag (Montag bis Freitag) definiert, sofern und soweit dieser nicht ein Feiertag im Bundesland Baden-Württemberg ist.

(5) Sollten wir das Angebot nicht in der vom Kunden abgegebenen Form annehmen, steht es uns frei, ein anderweitiges Angebot zu unterbreiten, welches jedoch der Annahme des Kunden bedarf. Wir sind jedoch nicht zur Abgabe eines solchen Angebots verpflichtet.

Vertragsgegenstand

(1) Der Gegenstand des Vertrages ergibt sich aus der jeweiligen Bestellung. Ebenso wird der Vertragsgegenstand durch die jeweils zugrundeliegenden Vorgänge definiert.

(2) Angaben hinsichtlich der Beschaffenheit des Vertragsgegenstands in unserem Webauftritt, in Katalogen sowie auf Typenblättern sind nur annähernd maßgebend, soweit sie nicht ausdrücklich als verbindlich erklärt werden. Dies gilt auch für Fotos, Zeichnungen und sonstige Abbildungen.

(3) Angegebene Leistungsdaten beziehen sich stets auf die vom Hersteller übermittelten Angaben. Diese werden nach besten Wissen und Gewissen weitergegeben, jedoch von uns nicht geprüft. Diese stellen keine Beschaffenheitsvereinbarung dar.

Vertragslaufzeit

(1) Die Vertragslaufzeit ergibt sich aus der jeweiligen Annahme einer Bestellung.

(2) Wir bieten grundsätzlich unterschiedliche Mietmodelle an:

Modell 1: Wochenweise Miete

Bei diesem Modell wird eine für einen bezeichneten Zeitraum vom Kunden angemietet.

Modell 2: Monatsweise-Miete

Bei diesem Modell wird eine für einen bezeichneten Zeitraum vom Kunden angemietet.

Modell 3: Halbjahrweise

Der Mietzeitraum wird über eine Woche erstreckt, wobei der Startzeitpunkt des Mietzeitraums für die ununterbrochene einwöchige Miete grundsätzlich frei wählbar ist.

(3) Sämtliche vorgenannten Modelle stehen unter dem Vorbehalt, dass die Produkte verfügbar sind und wir den gewünschten Mietzeitraum bestätigen.

Bereitstellung/Lieferung

(1) Der Kunde erhält die Ware durch uns im Wege des  Versands geliefert. Der Versand ist kostenpflichtig und vom Kunden zu tragen. Die Versandkosten ergeben sich aus der jeweiligen Bestellung.

(2) Die Bereitstellung erfolgt am ersten Tag des Zeitraums. Der Tag ist vollständig vergütungspflichtig, auch wenn die Bereitstellung erst am Nachmittag oder Abend erfolgt.

(3) Der Kunde ist verpflichtet, am letzten Tag des Mietzeitraums die Produkte in den Rückversand zu geben. Auf Anforderung weist der Kunde uns die Aufgabe des Mietobjekts zur Post nach. Der Rückversand erfolgt mit versichertem Versand. Die Versandkosten sind vom Kunden zu tragen.

(4) Handelt es sich bei dem Kunden um einen Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, so tragen wir das Risiko des Versands, einschließlich des zufälligen Untergangs. Handelt es bei dem Kunden um einen Unternehmer, Vollkaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen, so trägt der Kunde die Versandrisiken einschließlich des Risikos des zufälligen Untergangs ab der Übergabe der bestellten Ware an das Logistikunternehmen.

(5) Hat der Kunde mehrere Produkte bei uns bestellt, so sind wir berechtigt, diese in Einzellieferungen zur Verfügung zu stellen. Für jede einzelne Produkt ist kein gesondertes Vertragsverhältnis begründet.

Leistungsverzögerung

Liegt ein Leistungsverzug unsererseits vor, so gewährt uns der Kunde eine angemessene Nachfrist mit ausdrücklicher schriftlicher Erklärung, dass er nach Ablauf der Frist die Leistung ablehne.

Wird die Nachfrist infolge unseres Verschuldens nicht eingehalten, ist der Kunde zur Kündigung des Vertrages berechtigt.

Dies gilt nicht, sofern die Nachfristsetzung für den Kunden eine unangemessene Benachteiligung darstellen würde, oder der Kunde die Produkte im Mietzeitraum im Rahmen eines absoluten Fixgeschäftes bestellt hat.

Annahme des Vertragsgegenstands, Annahmeverzug

Der Kunde ist bei der Bereitstellung des jeweiligen Vertragsgegenstands bzw. der jeweiligen Produkte zur Annahme des Vertragsgegenstands zum vereinbarten Termin verpflichtet.

Kommt der Kunde dieser Verpflichtung nicht nach, hat er die dadurch entstehenden Mehrkosten sowie die Risiken des zufälligen Untergangs oder der Verschlechterung der Mietsache zu tragen.

 

Umgang mit dem Vertragsgegenstand und Mitteilungspflichten

(1) Der Kunde ist verpflichtet, den Vertragsgegenstand Gut zu behandeln, sämtliche geltenden Sicherheitshinweise und Vorschriften zu beachten, die Pflegevorschriften des Herstellers zu beachten und insbesondere die Betriebsgrenzen der jeweiligen  nicht zu überschreiten

(2) Verlust und Beschädigung an dem Vertragsgegenstand teilt uns der Kunde unverzüglich mit. Dies gilt auch für den Verlust des Vertragsgegenstands.

Untervermietung

Der Kunde darf den Vertragsgegenstand nur nach unserer vorherigen, schriftlichen Zustimmung untervermieten, die unsererseits jedoch nur dann verweigert werden darf, wenn wesentliche, berechtigte Interessen einer Untervermietung entgegenstehen.

 

Preise und Zahlungen

(1) Die Preise setzen sich wie folgt zusammen:

Modell 1 (eingekaufte Produkte mit Kunden Karte) (einschl. der gesetzl. MwSt., derzeit 19%)

Modell 2 ,(eingekaufte Produkte mit Kunden Karte) einschl. der gesetzl. MwSt., derzeit 19%)

Modell 3 (eingekaufte Produkte mit Kunden Karte)(einschl. der gesetzl. MwSt., derzeit 19%)

(2) Erhöht sich die gesetzliche Mehrwertsteuer, so erhöht sich diese ab dem Zeitpunkt des gesetzlichen Erhöhung auch für die Bestellungen.

(3) Wir akzeptieren die in der jeweiligen Bestellung angegebenen Zahlungsarten, wobei von jedem Kunden seine Kreditkartendaten verlangt werden. Der Kunde verpflichtet sich, seine Kreditkartendaten uns zur Belastung zu Verfügung zu stellen. Die Zurverfügungstellung der Kreditkartendaten gilt auch zur Belastung im Falle von Beschädigung oder Verlust des Mietgegenstands.

(4) Die Annahme von Schecks oder Wechseln erfolgt stets nur erfüllungshalber und nicht erfüllungsstatt.

(5) Die Mietpreise sind sofort nach Annahme der Bestellung durch uns zur Zahlung fällig.

Preise und Zahlungen

(1) Die Preise setzen sich wie folgt zusammen:

Modell 1 (eingekaufte Produkte mit Kunden Karte) (einschl. der gesetzl. MwSt., derzeit 19%)

Modell 2 ,(eingekaufte Produkte mit Kunden Karte) einschl. der gesetzl. MwSt., derzeit 19%)

Modell 3 (eingekaufte Produkte mit Kunden Karte)(einschl. der gesetzl. MwSt., derzeit 19%)

(2) Erhöht sich die gesetzliche Mehrwertsteuer, so erhöht sich diese ab dem Zeitpunkt des gesetzlichen Erhöhung auch für die Bestellungen.

(3) Wir akzeptieren die in der jeweiligen Bestellung angegebenen Zahlungsarten, wobei von jedem Kunden seine Kreditkartendaten verlangt werden. Der Kunde verpflichtet sich, seine Kreditkartendaten uns zur Belastung zu Verfügung zu stellen. Die Zurverfügungstellung der Kreditkartendaten gilt auch zur Belastung im Falle von Beschädigung oder Verlust des Mietgegenstands.

(4) Die Annahme von Schecks oder Wechseln erfolgt stets nur erfüllungshalber und nicht erfüllungsstatt.

(5) Die Mietpreise sind sofort nach Annahme der Bestellung durch uns zur Zahlung fällig.

Haftung

(1) Für die Haftungsbedingungen gelten die gesetzlichen Regelungen, sofern nicht nachfolgend Ausnahmen hiervon geregelt sind.

(2) Unsere Haftung gem. § 536a BGB auf Schadens- und Aufwendungsersatz des Mieters ist ausgeschlossen.

(3) Der Kunde ist alleine dafür verantwortlich, dass er die im Rahmen der Bestellung angeforderten Maße zutreffend und vollständig zur Verfügung stellt (z.B. Handgelenkumfang, usw). Wir haften nicht, für die Passgröße des Mietgegenstands, diese wird nur auf Basis der vom Kunden übermittelten und in dessen Verantwortung liegenden Maße eingestellt.

(4) Erfolgt eine durch den Vermieter verspätete Rückgabe, so ist dieser zur Zahlung des Mietpreises auf Basis der Tagesmiete. Für jeden Tag der verspäteten Rückgabe verpflichtet. Darüber hinaus ist der Mieter verpflichtet einen pauschalierten Schadensersatz in Höhe von 7,90 € pro Tag zu bezahlen. Hierbei steht es dem Kunden jedoch frei den Nachweis zu erbringen, dass uns ein Schaden oder eine Wertminderung nicht entstanden ist oder diese wesentlich niedriger ist als die Pauschale. In diesem Fall ist nicht die Pauschale, sondern der geführte Nachweis maßgeblich. Uns steht es frei nachzuweisen, dass der uns entstandene Schaden höher ist. In diesem Fall ist der Kunde dann zum Ersatz des höheren, von uns nachgewiesenen Schaden verpflichtet.

(5) Bei einer Beschädigung des Mietgegenstands ist der Kunde verpflichtet die daraus resultierenden Schäden zu ersetzen.

(6) Bei Verlust ist der Kunde verpflichtet den Wiederbeschaffungswert zu erstatten, der unsererseits nachgewiesen wird. Außerdem hat uns der Kunde weitergehende Schäden, die auf den Verlust und / oder die Beschädigung zurückzuführen sind zu ersetzen.

Kündigung

(1) Für den sich aus der jeweiligen Annahme der Bestellung angegebenen Mietzeitraum ist das Recht zur ordentlichen Kündigung ausgeschlossen.

(2) Für das Recht zur außerordentlichen Kündigung gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

Haftung

(1) Für die Haftungsbedingungen gelten die gesetzlichen Regelungen, sofern nicht nachfolgend Ausnahmen hiervon geregelt sind.

(2) Unsere Haftung gem. § 536a BGB auf Schadens- und Aufwendungsersatz des Mieters ist ausgeschlossen.

(3) Der Kunde ist alleine dafür verantwortlich, dass er die im Rahmen der Bestellung angeforderten Maße zutreffend und vollständig zur Verfügung stellt (z.B. Handgelenkumfang, usw). Wir haften nicht, für die Passgröße des Mietgegenstands, diese wird nur auf Basis der vom Kunden übermittelten und in dessen Verantwortung liegenden Maße eingestellt.

(4) Erfolgt eine durch den Vermieter verspätete Rückgabe, so ist dieser zur Zahlung des Mietpreises auf Basis der Tagesmiete. Für jeden Tag der verspäteten Rückgabe verpflichtet. Darüber hinaus ist der Mieter verpflichtet einen pauschalierten Schadensersatz in Höhe von 7,90 € pro Tag zu bezahlen. Hierbei steht es dem Kunden jedoch frei den Nachweis zu erbringen, dass uns ein Schaden oder eine Wertminderung nicht entstanden ist oder diese wesentlich niedriger ist als die Pauschale. In diesem Fall ist nicht die Pauschale, sondern der geführte Nachweis maßgeblich. Uns steht es frei nachzuweisen, dass der uns entstandene Schaden höher ist. In diesem Fall ist der Kunde dann zum Ersatz des höheren, von uns nachgewiesenen Schaden verpflichtet.

(5) Bei einer Beschädigung des Mietgegenstands ist der Kunde verpflichtet die daraus resultierenden Schäden zu ersetzen.

(6) Bei Verlust ist der Kunde verpflichtet den Wiederbeschaffungswert zu erstatten, der unsererseits nachgewiesen wird. Außerdem hat uns der Kunde weitergehende Schäden, die auf den Verlust und / oder die Beschädigung zurückzuführen sind zu ersetzen.

Kündigung

(1) Für den sich aus der jeweiligen Annahme der Bestellung angegebenen Mietzeitraum ist das Recht zur ordentlichen Kündigung ausgeschlossen.

(2) Für das Recht zur außerordentlichen Kündigung gelten die gesetzlichen Bestimmungen.